Portraitbild Katrin vom Hoff

Katrin vom Hoff  |  Fortbildung und Supervision

Meine Themen


Kultursensibles Handeln und Verstehen

Cross-Culture Kommunikation, Diversity, Zusammenarbeit interkultureller Teams.

Traumatisierung

Psychotraumatologie, Traumapädagogik, Traumaarbeit im interkulturellen Kontext.

Kinder psychisch erkrankter Eltern

Die Kunst mit einem Tabu zu arbeiten. Kurz- und langfristige Auswirkungen.

Belastete Kinder und Jugendliche

Auffälligkeiten und psychiatrische Störungen im Kindes- und Jugendalter.

Zu den genannten Themen biete ich Ihnen Vorträge, Weiterbildungen, Workshops und Supervision an.

Dazu einige Beispiele

»Kulturreflexives Verstehen und Handeln in der pädagogisch-therapeutischen Arbeit mit Kindern und Eltern nach der Flucht.«

»Traumaspezifische Therapie für Kinder und Jugendliche mit Fluchterfahrung.«
»Traumatisierte Kinder – besser verstehen und handeln.«

»Kinder psychisch erkrankter Eltern – Lebenslagen, Risiken, Bedarf und Auftrag für die Frühen Hilfen.«

»Psychische Erkrankungen und Suchterkrankungen im Kontext von Kindeswohlgefährdung.«


Mein Profil


Dipl.-Sozialpädagogin, Personenzentrierte Kinder- und Jugendlichentherapeutin, Systemische Supervisorin, Dozentin und Fortbildnerin mit dem Schwerpunkt Traumatisierung und Interkulturelle Kommunikation, Fachreferentin u.a. am BIS Wuppertal, der Ruhr Universität Bochum zu der Arbeit mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen sowie Menschen mit Fluchthintergrund.
Von 2006 bis 2013 Projektarbeit mit Straßenkindern und alleinerziehenden Frauen ethnischer Minderheiten in Malawi, Botswana und Südafrika.
Seit 2013 stellv. Leitung der Erziehungsberatungsstelle des DKSB Essen, dort seit 2017 Leitung des Projekts »Trauma-spezifische Therapie und Beratung für Kinder und Jugendliche mit Fluchterfahrung – Traumatisierten Kindern und Jugendlichen wirksam helfen«.

Systemisch und personenzentriert ausgebildet, ist meine Arbeit geprägt von Wertschätzung und der Grundannahme, dass Menschen die Kompetenzen für die Lösung ihrer Probleme in sich tragen. Meine Tätigkeiten im Ausland, vor allem in Afrika, lehrten mich, wie stark das Handeln und Verstehen von Menschen durch das Land, in dem sie leben, ihre Kultur und Religion geprägt ist. Menschen fühlen und empfinden grundsätzlich weitgehend gleich, jedoch ist ihr Denken und die Art und Weise, wie sie ihr Gegenüber interpretieren und das Leben verstehen oftmals weit entfernt von unseren Sichtweisen. Interkulturelle Kommunikation ist ein weiterer wichtiger Eckpfeiler meiner Arbeit.

Jahrgang 1967 | Dipl.-Sozialpädagogin, Kinder- und Jugendlichentherapeutin (GWG), Systemische Supervisorin | Bundesweit tätig.

Meine Referenzen


Einige meiner Referenzen

Kontakt



Katrin vom Hoff
Telefon 02 01 . 61 53 72 22


praxis@katrinvomhoff.de